Effekte der Entwicklungen

  • Optimale Materialkombinationen
  • Minimale Anzahl von Prozessschritten
  • Kurze Taktzeiten
  • Geringere Entwicklungskosten
  • Innovative Bauteileigenschaften
  • Sicherung europ√§ischer Entwicklungs- und Produktionsstandorte

Zielmärkte des Verbundes

  • Automobilbau
  • Verkehrstechnik
  • Energietechnik
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Luftfahrt

√Ėkologischer Fu√üabdruck

Durch Ressourceneffizienz im Produktentstehungszyklus sowie in der Produktwertschöpfungskette gelingt es, visionäre und  ökonomische High-End-Bauteile mit hervorragenden ökologischen Eigenschaften herzustellen.

  • Ber√ľcksichtigung der Materialauswahl bereits vor Prozessbeginn
  • Verringerung des Energieeinsatzes
  • Reduzierung des logistischen Aufwandes
  • Umfassende Rezyklierung von Werkstoffen